Publikation Irene und Peter Ludwig. Einblicke in die internationalen Aktivitäten des Sammlerpaares. Regina Wyrwoll im Gespräch mit Zeitzeugen.”

Eine umfangreiche Publikation erscheint im Mai im Verlag der Buchhandlung Walther und Franz König.

Sie trugen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine der wichtigsten und umfassendsten Kunstsammlungen zusammen: Irene und Peter Ludwig. Angefeuert von der Idee, ein Panorama der Weltkunst sichtbar zu machen, initiierten sie ab 1970 die Gründung von Museen und Stiftungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Ungarn, Russland, Kuba und auch China.

Voraussetzung für die Umsetzung ihrer globalen Aktivitäten waren Kontakte zu Diplomaten und entscheidungsfreudigen Politikern. Dafür baute das Sammlerpaar auf ein Netzwerk von Experten, die ihnen den Zugang sowohl zur Kunstszene als auch zu den kulturpolitischen Schlüsselpersonen der jeweiligen Region erleichterte – Museumdirektorinnen und ‑direktoren, Kunstschaffende, Dolmetscherinnen und Dolmetscher, Menschen aus dem Kunsthandel oder Stiftungswesen. Sie waren nah dran, wenn die Ludwigs auf ihren Reisen Kunstwerke erwarben oder über die Schenkungen von Teilen Ihrer Sammlung verhandelten.

14 dieser Zeitzeuginnen und Zeitzeugen erzählen im Gespräch mit Regina Wyrwoll aus erster Hand davon, wie es den Ludwigs trotz aller Herausforderungen gelang, ihre Sammlung von 14.000 Werken internationaler Kunst aufzubauen und von Aachen aus in die ganze Welt zu tragen. Sie nehmen uns mit auf eine Reise in verschiedene Länder und Regionen, auf eine Reise der unterschiedlichen Blickwinkel und Einsichten, der vielfältigen Erlebnisse, Anekdoten und Erinnerungen. In der Zusammenschau lassen sie das Wirken von Irene und Peter Ludwig lebendig und nachvollziehbar werden.

Kontextualisierende Einführungstexte, teils erstmals veröffentlichte Dokumente und Fotos aus dem Archiv der Peter und Irene Ludwig Stiftung und ein Zeitstrahl zu allen Gründungsaktivitäten ergänzen den Band. Die Publikation leistet damit einen Beitrag zu einem wichtigen Kapitel der Global Art History seit den 1970er-Jahren.

Zur Publikation
Irene und Peter Ludwig. Einblicke in die internationalen Aktivitäten des Sammlerpaares. Regina Wyrwoll im Gespräch mit Zeitzeugen. ISBN: 9783753303796. Hrsg von: Carla Cugini und Benjamin Dodenhoff, Peter und Irene Ludwig Stiftung. Texte von: Carla Cugini, Benjamin Dodenhoff, Isabel Pfeiffer-Poensgen, Regina Wyrwoll. Ca. 300 Seiten mit zahlreihen Abbildungen. Preis: 25,00 EUR

Es können gerne Interviews mit Regina Wyrwoll vermittelt werden. Gerne senden wir auch bei Interesse ein Presseexemplar der Publikation.

ic-link-arrow Zurück zur Übersicht